Mexiko-Stadt (AFP) Der mexikanische Drogenboss Joaquín Guzmán alias "El Chapo" soll Anfang kommenden Jahres an die USA ausgeliefert werden. Dies kündigte am Freitag der nationale Sicherheitsberater Renato Sales Heredia im Fernsehen an. Die Auslieferung solle möglichst im Januar oder Februar erfolgen. Die Behörden in den US-Bundesstaaten Texas und Kalifornien werfen "El Chapo" Mord und Drogenhandel vor und wollen ihn deshalb vor Gericht stellen.