Moskau (AFP) Erstmals ist in Russland ein Denkmal für den umstrittenen Zaren Iwan der Schreckliche enthüllt worden. Der Gouverneur der Region Orjol, Wadim Potomski, würdigte den für seine Grausamkeit berüchtigten Herrscher bei der Einweihung des Reiterstandbilds am Freitag als "Verteidiger unseres Landes, einen Zar, der die Grenzen erweitert hat". Die Zuschauer schwenkten schwarz-gelbe Fahnen, die sich als Symbol des Zarenreichs bei Nationalisten großer Beliebtheit erfreuen.