Moskau (AFP) Ein vor drei Jahren in Syrien entführter Russe ist wieder frei. "Konstantin Dschurawlew, der durch die Welt reiste und im Oktober 2013 im Norden Syriens von einer bewaffneten Gruppe entführt worden war, ist nach Russland zurückgekehrt", sagte ein Sprecher des russischen Geheimdiensts FSB am Freitag laut russischen Nachrichtenagenturen. Der 35-jährige Fotograf befand sich laut Medienangaben per Anhalter auf dem Weg vom sibirischen Tomsk in die Sahara, als er entführt wurde.