Jerusalem (AFP) Israel hat seine Zusammenarbeit mit der UN-Kulturorganisation Unesco bis auf weiteres ausgesetzt. Damit protestierte die Regierung gegen zwei Resolutionen über besetzte palästinensische Gebiete, wie Bildungsminister Naftali Bennett am Freitag erklärte. Er habe die nationale israelische Kommission angewiesen, ihre Aktivitäten mit der Unesco auszusetzen.