New York (dpa) - Mediziner haben zwei an den Köpfen miteinander verbundene siamesische Zwillinge in New York erfolgreich getrennt. Die Operation dauerte insgesamt 27 Stunden. Die beiden 13 Monate alten Jungen hatten sich eine etwa fünf mal sieben Zentimeter große Fläche Hirngewebe geteilt, schrieb die Mutter nach dem Eingriff auf Facebook. Die Kinder namens Anias und Jadon brauchten jetzt Wochen, um sich zu erholen. Dem Sender CNN zufolge dauerte allein die Trennung der beiden Schädel rund 16 Stunden.