Washington (dpa) - In den USA werden drei festgenommene Männer verdächtigt, einen Bombenanschlag auf einen Wohnkomplex mit einer Moschee im Bundesstaat Kansas geplant zu haben. Den Verdächtigen werde Verschwörung zur Nutzung einer Massenvernichtungswaffe vorgeworfen, teilte das US-Justizministerium mit. Die Drei seien als Schlüsselfiguren einer gewaltbereiten Gruppierung namens "Die Kreuzfahrer" identifiziert worden, die einen Angriff auf Muslime plante.