Buenos Aires (AFP) Erstmals hat ein Zivilgericht in Argentinien die katholische Kirche wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Das Gericht in Buenos Aires verhängte wegen des Missbrauchs eines Seminaristen 1992 durch einen mittlerweile gestorbenen Erzbischof gegen die Kirche eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 45.000 Euro.