Damaskus (dpa) - Syrische Rebellen haben mit türkischer Unterstützung den Ort Dabik in Nordsyrien von der Terrormiliz IS eingenommen. Die Dschihadisten hätten sich aus dem für sie bedeutenden Dabik zurückgezogen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Türkei beteiligt sich demnach mit Panzern und Kampfjets am Vorstoß gegen den IS. Beratungen über eine Waffenruhe in Syrien waren gestern in Lausanne ohne konkrete Einigung beendet worden. US-Außenminister John Kerry berät heute in London mit europäischen Kollegen über Syrien.