Sarajevo (AFP) Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Massaker von Srebrenica mit mehr als 8000 getöteten bosnischen Muslimen haben die Einwohner der Stadt einen bosnischen Serben zum Bürgermeister gewählt. Mladen Grujicic erhielt bei der Kommunalwahl am 2. Oktober 54,4 Prozent der Stimmen, wie aus dem am Montag veröffentlichten Wahlergebnis hervorging. Grujicic zieht damit als erster bosnischer Serbe seit 1999 ins Rathaus der ostbosnischen Stadt ein.