Bayreuth (AFP) Im Zusammenhang mit dem Mordfall Peggy soll nach Medienberichten ein rechter Hass-Brief an die Mutter des Mädchens aufgetaucht sein. Wenige Tage nach dem Verschwinden des Mädchens im Mai 2001 habe deren Mutter ein anonymes Schreiben erhalten, das laut einem Aktenvermerk der damaligen Soko Peggy beleidigend und "offensichtlich von einem äußerst rechts orientierten Menschen" verfasst wurde, wie die "Bild"-Zeitung am Montag berichtete.