Paris (AFP) Im Zuge einer umstrittenen Schulreform in Frankreich ist die Zahl der Deutschschüler leicht angestiegen. Im diesem Schuljahr lernen an den Mittelschulen des Landes knapp 517.000 Schüler Deutsch und damit sechs Prozent mehr als im Vorjahr, wie das französische Bildungsministerium am Montag in Paris mitteilte. Demnach nehmen derzeit 15,6 Prozent der Mittelschüler am Deutschunterricht teil. Vor einem Jahr waren es noch 14,5 Prozent.