Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich von Trainer Dieter Hecking getrennt. Das bestätigte der Verein am Abend. Die Entscheidung sei Hecking in einem persönlichen Gespräch von Geschäftsführer Klaus Allofs mitgeteilt worden, hieß es. Vorerst übernimmt U23-Coach Valérien Ismaël das Training. Er soll das Team auf das Auswärtsspiel am Samstag bei Darmstadt 98 vorbereiten. Wolfsburg liegt nach schwachem Saisonstart nur auf Rang 14.