Moskau (AFP) Vor der Zentrale des Staatsfernsehens in der von Georgien abtrünnigen Kaukasusprovinz Abchasien hat sich am Montag ein Mann in die Luft gesprengt. Außer dem Täter habe es nach ersten Erkenntnissen keine Toten oder Verletzten gegeben, erklärte der abchasische Innenminister Aslan Kobachia nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Ria Nowosti. Der Mann habe offenbar nicht alleine gehandelt. Die Ermittlungen dauerten an. Die  Nachrichtenagentur Interfax meldete, die Explosion habe sich am Eingang der Fernsehzentrale in Abchasiens Hauptstadt Suchumi ereignet.