Jerusalem (AFP) Weil sein Verein einen Attentäter als Märtyrer feierte, ist der palästinensische Fußballtrainer Maher Abu Sanina von israelischen Sicherheitskräften festgenommen worden. Der Trainer sei am Sonntag - eine Woche nach dem Vorfall - inhaftiert worden, teilte ein mit dem Fall befasster Anwalt mit. Er müsse sich am Mittwoch vor Gericht verantworten.