London (dpa) - Der britische EU-Abgeordnete Steven Woolfe tritt aus der rechtspopulistischen Ukip-Partei aus. Das geht aus einem Statement hervor, das der britischen Nachrichtenagentur PA vorliegt. Demnach zieht der Favorit auf die Nachfolge des Langzeit-Chefs Nigel Farage Konsequenzen aus einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Parteikollegen im Straßburger EU-Parlament im Oktober. Woolfe war dort nach Krampfanfällen bewusstlos zu Boden gegangen. Zuvor hatte es eine Auseinandersetzung mit seinem Parteikollegen Mike Hookem gegeben. Woolfe bezichtigte Hookem, ihn geschlagen zu haben.