Damaskus (AFP) Syriens Geheimdienstchef Ali Mamluk hat erstmals seit fünf Jahren einen offiziellen Besuch im Ausland unternommen. Mamluk traf in Ägypten mit ranghohen Geheimdienstvertretern zusammen, wie syrische Staatsmedien am Montag berichteten. Demnach sprach er unter anderem mit seinem ägyptischen Kollegen Chaled Fawzy. Beide Seiten vereinbarten, ihre "politischen Positionen zu koordinieren" und im Anti-Terrorkampf zusammenzustehen.