Ludwigshafen (dpa) - Die gewaltige Explosion auf einem Gelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen ist bei Arbeiten an einer Rohrleitungstrasse ausgelöst worden. Mehrere Menschen werden nach dem Vorfall im Landeshafen Nord noch vermisst. Außerdem gibt es mehrere Verletzte. Aus Sicherheitsgründen wurden mehrere Anlagen bei BASF heruntergefahren. Dabei hätten sich Fackeln gebildet, weil Stoffe in Leitungen verbrannt werden müssten.