Ludwigshafen (dpa) - Mindestens zwei Tote, mehrere Verletzte und ein hoher, noch nicht absehbarer Sachschaden - das ist die vorläufige Bilanz einer gewaltigen Explosion und mehrerer Brände auf dem Gelände des Chemieriesen BASF in Ludwigshafen. Bei den Getöteten handelt es um zwei Mitarbeiter. Außerdem werden noch zwei Menschen vermisst, sechs wurden schwer verletzt. Das Feuer ist inzwischen unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauern aber noch an. Eine Gefahr für die Umgebung soll nicht bestehen.