Addis Abeba (AFP) Acht Tage nach Verhängung des Ausnahmezustands hat Äthiopiens Regierung weitere Einschränkungen für oppositionelle Medien und ausländische Diplomaten verkündet. Ausländische Diplomaten dürfen sich künftig "für ihre eigene Sicherheit" nicht weiter als 40 Kilometer von der Hauptstadt Addis Abeba entfernen, wie die Regierung mitteilte. Zudem ist es künftig verboten, Fernsehsender der Exilopposition zu schauen oder deren Websites in sozialen Netzwerken zu verlinken.