Berlin (AFP) Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sieht wegen der Großoffensive in Mossul keine erhöhte Sicherheitsgefahr in Deutschland. Von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gehe bereits jetzt eine große Bedrohung aus, weil sie Europa zum Kampfgebiet erklärt habe, sagte der Minister am Dienstag in Berlin. "Ich sehe durch den Kampf gegen den IS keine zusätzliche Gefährdung".