Wiesbaden (AFP) Die Einführung von Schockbildern auf Tabakprodukten hat den Absatz von Zigaretten und Co. auch im dritten Quartal gedrückt. Es wurden 11,3 Prozent weniger Zigaretten versteuert als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Bei Zigarren und Zigarillos betrug das Minus demnach 21,9 Prozent, bei Feinschnitt 17,4 Prozent.