Paris (SID) - Die Europameisterschaft im Sommer hat den französischen Fußball-Erstligisten im Sponsoring nichts gebracht. Diese Bilanz zieht Xavier Oddone, Marketing-Direktor von Lagardère Sports. Die Marketing-Firma, die vor einigen Jahren das deutsche Unternehmen UFA Sports aufgekauft hat, hatte damit gerechnet, dass sich vor allem Sponsoren der Europäischen Fußball-Union (UEFA) dem Vereinsfußball zuwenden, doch diese Rechnung ist nicht aufgegangen.

"Kein Vergleich mit den Folgen der WM 1998", sagte Oddone: "Frankreich verfügt halt nicht über die spannendste Meisterschaft in Europa. Und im Vergleich zu Deutschland hat Frankreich auch nicht in jedem Bundesland eine regionale Firma von Weltgeltung."