Teheran (AFP) Im Iran sind der US-Unternehmer Siamak Namasi, sein Vater Baker Namasi sowie vier weitere Männer zu zehn Jahren Haft wegen Spionage verurteilt worden. Den sechs Männern werde Spionage und Zusammenarbeit mit der US-Regierung vorgeworfen, sagte Generalstaatsanwalt Abbas Dschafari Dolat-Abadi am Dienstag der iranischen Nachrichtenagentur Fars. Der US-Iraner Siamak Namasi war vor einem Jahr bei seiner Einreise in Teheran festgenommen worden.