Berlin (dpa) - Neonazis und andere Rechtsextreme haben in diesem Jahr mehr versuchte Morde und Totschlagsdelikte begangen als in den Jahren davor. Bis Anfang Oktober habe die Polizei bundesweit elf versuchte Tötungsdelikte von rechtsextremen Tätern registriert. Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf die Anfrage einer Linken-Abgeordneten hervor, über die der "Tagesspiegel" berichtet. Im gesamten vergangenen Jahr seien nur sieben Vorfälle registriert worden, im Jahr 2014 einer.