Frankfurt/Main (dpa) - In Frankfurt wird heute die 68. internationale Buchmesse eröffnet. Zu der Feier werden die Könige Philippe von Belgien und Willem-Alexander der Niederlande anreisen. Der gemeinsame Sprachraum Niederlande und Flandern ist dieses Jahr Ehrengast der weltgrößten Bücherschau. Von deutscher Seite wird unter anderem EU-Parlamentspräsident Martin Schulz bei der Eröffnung sprechen. Zur Frankfurter Buchmesse werden mehr als 7000 Aussteller aus rund 100 Ländern erwartet. Auf und außerhalb des Messegeländes wird es bis Sonntag rund 4000 Veranstaltungen mit etwa 600 Autoren geben.