Oslo (AFP) Die Umweltschutzorganisationen Greenpeace Norwegen und Natur und Jugend haben wegen der Vergabe von Ölförderlizenzen in der Arktis eine Klage gegen die norwegische Regierung eingereicht. Unter anderem warfen die beiden norwegischen Bewegungen ihrer Regierung vor, mit der Vergabe die Verfassung zu verletzen und gegen das Pariser Klimaschutzabkommen zu verstoßen.