Berlin (dpa) - In der Debatte um mögliche neue Regierungsbündnisse nach der Bundestagswahl 2017 hoffen Mitglieder der SPD-Fraktion auf ein rot-rot-grünes Bündnis. Beim Treffen der rund 90 Abgeordneten von SPD, der Linken und Grünen heute Abend müsse dafür eine Mehrheit zustande gebracht werden, sagte SPD-Fraktionsvize Axel Schäfer dem SWR. Eine solche Koalition böte die Chance, sich in Europa klar gegen Rechts abgrenzen und mehr für soziale Gerechtigkeit einsetzen zu können, sagte Schäfer weiter.