Mogadischu (AFP) Die islamistische Shebab-Miliz hat am Dienstag eine strategisch wichtige Stadt in Somalia angegriffen. Bei dem Angriff auf die Stadt Afgoye rund 30 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Mogadischu seien mindestens zehn Menschen getötet worden, teilte die örtliche Polizei mit. Unter den Opfern seien Zivilisten. Nach Angaben der Mission der Afrikanischen Union in Somalia (Amisom) zogen sich die Shebab-Kämpfer zurück, bevor Amisom-Soldaten eintrafen.