Istanbul (AFP) Nach dem Beginn der Großoffensive gegen die Dschihadistenmiliz IS in Mossul fliegt die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines vorübergehend drei irakische Städte nicht mehr an. Die Flüge nach Nadschaf, Basra und Suleimanija seien ausgesetzt worden, sagte ein Sprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Nicht betroffen waren demnach die Verbindungen in die Hauptstadt Bagdad und die rund 85 Kilometer von Mossul entfernte Stadt Erbil. Einen Grund für die vorübergehende Streichung der drei anderen Ziele nannte der Sprecher nicht.