Ludwigshafen (AFP) Drei Tage nach dem schweren Explosionsunglück bei BASF in Ludwigshafen haben Taucher in einem Hafenbecken offenbar das bislang noch vermisste dritte Todesopfer gefunden. Die männliche Leiche sei am Mittwochmittag geborgen worden, teilte die Polizei in der rheinland-pfälzischen Stadt mit. Die Identifizierung stehe allerdings noch aus, die zuständige Staatsanwaltschaft Frankenthal habe die Obduktion des Leichnams angeordnet.