Damaskus (AFP) Im Zuge eines Abkommens mit der syrischen Regierung haben am Mittwoch etwa 620 Rebellen und ihre Familien eine belagerte Stadt südwestlich von Damaskus verlassen. Die Busse mit den Rebellen und ihren Angehörigen hätten sich in Muadamijet al-Scham in Bewegung gesetzt, sagte Hassan Ghandur, ein örtlicher Behördenvertreter, der Nachrichtenagentur AFP. Sie würden in die Provinz Idlib nordwestlich von Damaskus fahren.