Chicago (AFP) Nach Donald Trumps sexistischen Bemerkungen über Frauen hat es am Dienstag auch in Chicago Proteste gegen den republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten gegeben. "Dass er eine Vergewaltigungskultur normalisiert, ist für uns nicht okay", sagte Kristin Marks bei der Kundgebung vor dem Trump Tower im Zentrum Chicagos. Auch in Philadelphia gab es ähnliche Proteste, nachdem am Montag bereits in New York Frauen auf die Straße gegangen waren.