New York (SID) - Mit der Rekordzahl von 113 ausländischen Spielern aus 41 Nationen startet die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA am Dienstag in die neue Saison. Dabei haben alle 30 Teams mindestens einen Nicht-Amerikaner im Kader. 61 Legionäre stammen aus Europa, darunter auch das deutsche Trio Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks), Dennis Schröder (Atlanta Hawks) und Neuzugang Paul Zipser (Chicago Bulls). 

Erstmals ist auch ein Österreicher in der NBA vertreten. Jakob Pöltl wurde Ende Juni von den Toronto Raptors an Nummer neun gedraftet. Die alte Bestmarke von 101 ausländischen Spielern stammt aus der Saison 2014/2015.