Marrakesch (AFP) Frankreichs Staatschef François Hollande will den Ausnahmezustand bis zur Präsidentenwahl im kommenden Frühling verlängern. Dies sagte Hollande am Dienstag am Rande der UN-Klimakonferenz in Marokko in einem Interview mit französischen Medien. Zuvor hatte bereits Premierminister Manuel Valls angekündigt, seine Regierung werde die Verlängerung beim Parlament beantragen. Die Präsidentenwahlen finden am 23. April und 7. Mai statt.