Washington (AFP) Ungeachtet seiner Vorbehalte gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump wollen die Republikaner Paul Ryan als Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus behalten. Bei einer Abstimmung hinter geschlossenen Türen wurde der 46-Jährige von den Abgeordneten seiner Partei einstimmig bestätigt, wie die Republikaner-Fraktion am Dienstag in Washington mitteilte. Die formale Wahl findet nach dem 3. Januar statt.