Kairo (AFP) Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat 82 Gefangene begnadigt. Die meisten seien Studenten, aber auch ein zum Reformlager gehörender Islamwissenschaftler sei begnadigt worden, teilte die Präsidentschaft in Kairo am Donnerstag mit. Das Staatsfernsehen sprach von 82 "Jugendlichen". Wegen ihres repressiven Vorgehens gegen die Opposition stehen die ägyptischen Behörden in der Dauerkritik.