Berlin (AFP) Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) kritisiert eine Anweisung aus dem Bundesfinanzministerium zu Dividendentricks der Banken, sogenannten Cum-Cum-Geschäften. Er habe sich gegen die Veröffentlichung des Schreibens am 11. November gewandt, berichtete das "Handelsblatt" am Donnerstag. Finanzstaatssekretär Michael Meister (CDU) habe es trotzdem herausgegeben. "Das werden wir natürlich nicht hinnehmen", sagte Walter-Borjans der Zeitung. Dem Bericht zufolge bekamen die Banken mit diesem Schreiben einen "Quasi-Freibrief" für ihre Geschäfte.