St. Wolfgang (SID) - Der Österreicher Michael Wiederer (60) ist neuer Präsident der Europäischen Handballföderation (EHF). Wiederer, bislang Generalsekretär des Verbandes, war beim 13. EHF-Kongress in St. Wolfgang/Österreich einziger Kandidat und wird Nachfolger des Franzosen Jean Brihult, der nach vier Jahren abtritt. 

Da kein nationaler Verband auf eine geheime Wahl bestand, wurde Wiederer per Handzeichen gewählt. Der Wiener ist nach Stefan Holmqvist (Schweden), Tor Lian (Norwegen) und Brihult der vierte EHF-Präsident. "Vielen Dank für die Unterstützung. Es ist eine Ehre, auf drei solch erfolgreiche Präsidenten zu folgen", sagte Wiederer, der seit 1992 Generalsekretär war.