Ramadi (AFP) Bei einem Selbstmordanschlag westlich von Bagdad sind am Donnerstag nach Behördenangaben mindestens 16 Gäste einer Hochzeitsgesellschaft getötet und mehr als 30 weitere verletzt worden. Das Attentat mit einem mit Sprengstoff gefüllten Auto ereignete sich in der Stadt Amrijat al-Falludscha, etwa 40 Kilometer westlich der irakischen Hauptstadt Bagdad in der Unruheprovinz Anbar.