Bagdad (dpa) - Schiitische Milizen nehmen die letzte Versorgungsroute der IS-Hochburg Mossul im Nordirak ins Visier. Nach der Eroberung des strategisch bedeutsamen Flughafens der Stadt Tell Afar westlich von Mossul von der Terrormiliz Islamischer Staat soll nun die wichtige Überlandstraße blockiert werden. Das sagte ein Befehlshaber einer beteiligten Miliz der dpa. Sollte die Straße erobert werden, wäre dies ein wichtiger Erfolg auf dem Weg zur Eroberung Mossuls.