Berlin (SID) - Profi-Boxerin Rola El-Halabi (Ulm) hat ihre Karriere beendet. Die 31 Jahre alte gebürtige Syrerin hatte in ihrer erfolgreichen Laufbahn WM-Titel der Verbände WIBF und WIBA gewonnen. Als Profiboxerin bestritt sie 13 Kämpfe (12 Siege, sieben Knockouts).

Am 1. April 2011 wurde die Leichtgewichts-Boxerin von ihrem Stiefvater in Berlin in eine Hand, in die Füße und ins Knie geschossen. Vor dem Landgericht wurde der Stiefvater, der zuvor auch ihr Manager war, zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.