Rotterdam (dpa) - Nach einem anonymen Hinweis auf eine mögliche Bedrohung hat die niederländische Polizei am Flughafen von Rotterdam alle Autos und Busse kontrolliert. Die Aktion sei am Mittag gestartet worden und dauerte nach Stunden noch an, erklärte ein Polizeisprecher in Rotterdam. Der Flugverkehr wurde bisher nach Angaben des Rotterdam The Hague Airport nicht beeinträchtigt. Die Polizei betonte, es handele sich um eine Vorsorgemaßnahme, Passagiere müssten den Flughafen nicht meiden.