Melbourne (AFP) Ein Mann hat in der australischen Metropole Melbourne eine Bankfiliale in Brand gesetzt und dadurch 26 Menschen teils lebensgefährlich verletzt. Nach Polizeiangaben betrat der Mann am Freitag eine Filiale der Commonwealth Bank in Melbournes Vorort Springvale und setzte die Bank mit Brandbeschleuniger in Flammen. Sein Motiv war zunächst unklar. Polizeisprecherin Jacqui Poida sagte, es sei noch zu früh, um über einen möglichen terroristischen Zusammenhang zu spekulieren.