Nagasaki dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck besucht heute zum Abschluss seines fünftägigen Japanbesuchs die Hafenstadt Nagasaki. Die Stadt war am 9. August 1945 durch eine amerikanische Atombombe zerstört worden - ebenso wie Hiroshima wenige Tage davor. Die Bombe tötete in Nagasaki in wenigen Minuten etwa 70 000 Menschen, an den Folgen der radioaktiven Strahlung starben 100 000 weitere. Unter den Toten waren auch viele Menschen aus China und Korea, oft Zwangsarbeiter in der japanischen Rüstungsindustrie.