Berlin (AFP) Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat sich erneut für die explizite Verankerung von Kinderrechten in der deutschen Verfassung ausgesprochen. Eine derartige Grundgesetzänderung wäre ein "wichtiges Symbol", sagte sie am Freitag dem Sender SWR.