Berlin (AFP) Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will das Handy-Verbot am Steuer deutlich ausweiten und Autolenkern künftig auch Tablet-Computer oder Tätigkeiten wie E-Mail-Schreiben verbieten. "Wer am Steuer das Handy in die Hand nimmt, um eine Nachricht zu tippen oder das Tablet um Mails abzulesen, ist im Blindflug unterwegs", sagte der Minister der "Bild" (Freitagsausgabe). Ablenkung während des Fahrens sei "eines der größten Unfallrisiken, das vermeidbar und unnötig ist".