Düsseldorf (AFP) Die Vogelgrippe breitet sich weiter aus: Auch in Nordrhein-Westfalen meldeten die Behörden am Freitag einen ersten Fall von Wildvogelpest. Bei einem toten Bussard im Kreis Wesel bestätigte das Friedrich-Löffler-Institut den Verdacht auf eine Infektion mit dem hochansteckenden Erreger H5N8, wie das Landwirtschaftsministerium in Düsseldorf mitteilte. Um den Fundort des Vogels richteten die Behörden einen Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet ein.