Freiburg (AFP) Im Fall einer im Oktober in Freiburg getöteten 19-jährigen Studentin hat ein Spürhund eine Fährte bis in einen Hörsaal der Universität verfolgt. Der Spürhund war auf Geruchsspuren vom Tatort angesetzt worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. In dem Hörsaal der Biochemie saßen zu dem Zeitpunkt weit mehr als hundert Studenten in einer Vorlesung.