Brüssel (dpa) - Die europäischen Innenminister wollen heute zum ersten Mal über Pläne für neue EU-Einreisekontrollen beraten. Die Mitte der Woche von der EU-Kommission vorgelegten Vorschläge sehen vor, auch Reisende einer Vorab-Überprüfung zu unterziehen, die von der Visumpflicht für Schengenstaaten ausgenommen sind. Dazu zählen beispielsweise US-Amerikaner, Israelis und Brasilianer. Konkret soll das neue System sowohl Touristen als auch Geschäftsleute verpflichten, im Vorfeld ihrer Reise im Internet eine Einreisegenehmigung zu beantragen.