Washington (dpa) - Der designierte US-Präsident Donald Trump hat den EU-Ratspräsidenten Donald Tusk ins Weiße Haus eingeladen. Das Treffen solle nach der Vorstellung Trumps im kommenden Jahr nach seiner Amtsübernahme stattfinden, verlautete aus EU-Kreisen. Tusk wiederum habe Trump zu einem EU-US-Gipfel eingeladen und dabei die Bedeutung der transatlantischen Beziehungen betont. Konkrete Termine wurden nicht vereinbart. Donald Trump tritt am 20. Januar sein Amt als 45. Präsident der Vereinigten Staaten an.